Verifort Capital HC1 Pflegefonds

Die Verifort Capital Gruppe ist ein Immobilien- und Beteiligungsunternehmen mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Rhein-Main und Hauptsitz in Tübingen. Der Fonds- und Asset-Manager ist auf die Bewirtschaftung und den Handel von Healthcare- und Gewerbeimmobilien spezialisiert. Mit seinem Investmentansatz steht Verifort Capital für Verlässlichkeit, Transparenz und Werthaltigkeit. In Deutschland ist das Unternehmen mit rund 15.000 privaten Kapitalanlegern einer der führenden Anbieter im Segment Alternativer Investmentfonds (AIF). Mit dem Verifort Capital HC1 hat Verifort Capital seinen ersten neuen AIF gestartet, der gezielt in Immobilien im Pflege- und Healthcare-Bereich investiert.

Sozialimmobilie in Dörpen (Niedersachsen)  |  Betreutes Wohnen mit ambulanter Pflege und Tagespflege

Healtcare Immobilien ein Zukunftsmarkt

Medizinischer Fortschritt, ein gesundheitsbewussterer Lebensstil sowie der Rückgang körperlich belastender Berufe lassen die durchschnittliche Lebenserwartung steigen. Aufgrund des Geburtenrückgangs steigt aber auch der prozentuale Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft stetig an. Die geburtenstarken Jahrgänge kommen nun nach und nach in das Alter, in dem immer mehr von ihnen im Alltag vermehrt auf Unterstützung und – teils intensive – Pflege angewiesen sind. Diese Entwicklung führt langfristig zu einem steigenden Bedarf an Pflege- und Betreuungsplätzen, wobei das Angebot an geeigneten Plätzen in Pflegeheimen auf absehbare Zeit hiermit nicht mithalten kann:

  • Bis zum Jahr 2030 dürfte sich die Zahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland um rund 700.000 auf etwa 4,1 Millionen erhöhen, bis 2050 sogar auf mehr als 5,3 Millionen.
  • Aktuell existieren in Deutschland rund 13.600 Pflegeheime, mit etwa 930.000 Pflegeplätzen.
  • Lag deren Auslastung im Jahr 2017 bereits bei 90,4 %, dürfte sie in den vergangenen Jahren noch weiter gestiegen sein. Schon bis 2030 könnten in Deutschland 300.000 Pflegeplätze fehlen.
  • Wenn etwa jedes siebte Pflegeheim aufgrund des Sanierungsrückstands in absehbarer Zeit vom Markt verschwindet, müssten in den nächsten zehn Jahren bis zu 4.300 neue Pflegeheime gebaut werden.

Entsprechend eröffnet diese Entwicklung sehr gute Möglichkeiten für langfristige Investitionen. Denn der demografische Wandel wird sich weiter fortsetzen – im Gegensatz zu Wohn- oder Gewerbeimmobilien ganz oder zumindest zu sehr großen Teilen konjunkturunabhängig. Mit seinem neuen Publikums-AIF, dem Verifort Capital HC1, bündelt Verifort Capital Pflege- und Healthcare-Immobilien in einer breiten Auswahl und bietet Investoren einen diversifizierten Zugang zu dieser Anlageklasse: 

  • Verifort Capital HC1 risikogemischter Pflegeimmobilienfonds (AIF)
  • Stationäre Pflegeeinrichtungen, betreutes Wohnen, Tagespflege, ambulante Pflege in Deutschland.
  • Mit einer Mindestbeteiligung von 5.000 Euro richtet sich der AIF gezielt auch an Privatanleger.
  • Die progn. vierteljährliche Ausschüttung vor Steuern liegt bei 4,75 % p.a.
  • Der progn. Gesamtmittelrückfluss vor Steuern beträgt 149,9 %
  • Die Laufzeit ist bis Ende 2031 angesetzt (Verlängerungsoption bis zu fünf Jahren)
  • Verifort Capital beteiligt sich selbst mit 1,6 Millionen Euro am AIF
  • Das erste Objekt, eine neuwertige Einrichtung mit betreuten Seniorenwohngemeinschaften und Tagespflege (Gesamtmietfläche 1.490 Quadratmeter) im niedersächsischen Dörpen wurde bereits erworben. Weitere Objekte stehen kurz vor der Anbindung.
  • Verifort Capital HC1 mit Bestnoten der Analysten
  • Zusätzliche Kaufnebenkosten fallen keine an!

TKL.Analyse "sehr gut"


Das unabhängige Analysehaus TKL hat in ihrer Analyse den Pflegefonds mit der höchstmöglichen Punktezahl (5-Sterne) ausgezeichnet. Laut der Experten von TKL »handelt es sich um ein sehr gutes Angebot mit einem im Ankauf sehr erfahrenen Management, das über sehr ausgeprägtes Immobilien-Know-how verfügt

 

Die G.U.B. Analyse Finanzresearch GmbH hat den Pflegefonds Verifort Capital HC1 mit der Note A- (sehr gut) ausgezeichnet. In ihrer Analyse haben die Experten besonders das adäquate Know-how des Managements und der Projektpartner zur Umsetzung des Fondskonzepts, den Zugang zu Pflegeimmobilien in Deutschland und die hohe, dauerhafte Eigenbeteiligung der Verifort Capital Gruppe an dem Fonds hervorgehoben.

 

Stärken/Chancen 

Als „Stärken/Chancen“ beurteilt die G.U.B., dass adäquates Know-how von mehreren Seiten, Activum SG Capital als internationaler Immobilieninvestor und übergeordneter Gesellschafter sowie ein führender Projektentwickler für Pflegeimmobilien als Schwesterunternehmen (CARESTONE) eingebunden beziehungsweise vorhanden sind.  

 

Positiv beurteilt die G.U.B. zudem, dass Verifort Capital eine hohe Eigenbeteiligung von 1,6 Millionen Euro in den Fonds geleistet hat, das erste Objekt vertraglich angebunden wurde und darüber hinaus eine konkrete Objektpipeline vorhanden ist. Außerdem sollen grundsätzlich keine Projektentwicklungs-, Bau- und Fertigstellungsrisiken eingegangen werden, die Investitionen erfolgen nur in Deutschland (keine Auslandsrisiken) und der Prospekt hat eine überdurchschnittliche Informationsbreite.

Unterlagen vom Verifort Capital HC1 anfordern!

Angaben können freiwillig getätigt werden. Freiwillige Felder im Formular sind jene Felder, die nicht deutlich als Pflichtfelder (rotes Sternchen) gekennzeichnet sind. Die Angabe von Anschrift, Telefon oder anderer personenbezogener Daten nutzen wir, um Ihnen die Unterlagen per Post zu übersenden, oder bei etwaigen wichtigen Rückfragen, in Kontakt treten zu können. Mit Ihren Daten gehen wir sehr behutsam um und die Überwachung erfolgt durch unseren externen und sehr erfahrenen Datenschutzbeauftragten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Verifort Capital HC1  |  Pflegeimmobilienfonds  |  Pflegefonds  |  Betreutes Wohnen  |  Pflegeimmobilie  |  Renditefonds HC1  |  Pflegefonds HC1  |  Pflegefonds AIF Risikostreuung